Morgenlage Wirtschaft am Montag, 4. Dezember 2017

Für Wirtschafts-Entscheider am Montag, 4. Dezember 2017

– WIRTSCHAFTSNEWS –

Verdächtiges Paket am Potsdamer Weihnachtsmarkt: Die Ermittlungen um ein verdächtiges Paket am Potsdamer Weihnachtsmarkt bekommen eine überraschende Wendung. Nägel und ein Böller befanden sich in einer Lieferung, die am Freitag an eine Apotheke am Weihnachtsmarkt geschickt wurde. Jetzt kam heraus: Die Lieferung soll in Zusammenhang mit einer Erpressung stehen, mit der von DHL eine Millionensumme gefordert werden soll. Bereits vor einiger Zeit sei eine ähnliche Lieferung bei einem Online-Händler in Frankfurt (Oder) gefunden worden. DHL warnte derweil ihre Kunden vor Paketen mit unbekanntem Absender.
faz.net, tagesspiegel.de, spiegel.de, handelsblatt.com

Insolvenzverwalter lässt Fehlverhalten von Air-Berlin-Managern prüfen: Ein mögliches Fehlverhalten von ehemaligen Air-Berlin-Managern soll jetzt die Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers prüfen. Auch die umstrittene Geschäftsbeziehung zwischen Eventmanager Manfred Schmidt und dem langjährigen Firmenchef Joachim Hunold soll dabei untersucht werden. Hier besteht ein Anfangsverdacht von Bestechung. Schmidt konnte bei Air Berlin für sich und andere Flüge umsonst buchen. Dafür habe Air Berlin auf Einnahmen in Höhe von mehr als 380.000 Euro verzichten müssen.
spiegel.de

Anzeige
Jetzt Karten sichern! Der größte und schönste Ball der Hauptstadt wirft seine Schatten voraus. Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten für den 68. Ball der Wirtschaft am 24.2.2018 und freuen Sie sich auf eine rauschende Nacht mit dem Who’s who der Berliner Gesellschaft. Der Ticketvorverkauf für Nichtmitglieder des VBKI läuft, das Kontingent ist begrenzt. Mehr Infos und Tickets hier

EU plant neuen Notfallfonds: Die EU-Kommission will den EU-Rettungsfonds ESM zu einem Europäischen Währungsfonds (EWF) ausbauen. Der Fonds soll mit einem besonderen Notfallinstrument ausgestattet werden. Die sogenannte “Stabilisierungsfunktion” soll Ländern der Währungsunion helfen, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten. So könnte der Fonds einspringen, wenn Irland wegen eines harten Brexit oder Spanien wegen der Katalonien-Krise in Schieflage geraten. Am Mittwoch will die Kommission ihre Pläne zur Zukunft der Währungsunion vorstellen.
sueddeutsche.de

VW-Manager in den USA vor Verurteilung: Der deutsche VW-Manager Oliver S. sitzt seit Januar in den USA in Untersuchungshaft. In dieser Woche soll das Urteil fallen. In einem Brief an den zuständigen Richter macht der Manager VW schwere Vorwürfe. “Ich fühle mich von meiner eigenen Firma missbraucht”, heißt es darin. Mit internen Dokumenten und Emails konnte dem Manager nachgewiesen werden, dass er von den Abgasmanipulationen wusste. S. drohen bis zu sieben Jahre Haft. Hinzukommen könnte eine Geldstrafe von bis zu 400.000 Dollar.
sueddeutsche.de

Anzeige
Wie stellen wir uns die Stadt der Zukunft vor? Welche Visionen gibt es für das urbane Leben? Dies diskutieren am 11. Dezember, 15:30 Uhr Charles Landry (Städteforscher & Autor), Friedrich von Borries (Architekt & Professor für Designtheorie) und Sebastian Turner (Tagesspiegel-Herausgeber) bei Tagesspiegel Liquid City #2.
Letzte Plätze unter: liquid-city@tagesspiegel.de

Möglicher Führungswechsel bei ZK Friedrichshafen: Bei der ZF Friedrichshafen AG, dem drittgrößten Autozulieferer der Welt, eskaliert der Streit um die zukünftige Ausrichtung. So steht eine möglich Ablösung des Vorstandsvorsitzenden Stefan Sommer im Raum. Bereits in der kommenden Woche will der Aufsichtsrat des Unternehmens darüber beraten. Nachdem in der vorigen Woche der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Giorgio Behr seinen Rückzug angekündigt hatte, gehen Sommer nun die Unterstützer aus. Die Zeichen stehen auf Veränderung.
faz.net

Taxis teilen mit MyTaxi: Die populäre App MyTaxi startet am Montag ein neues Angebot in Hamburg. Seit einigen Monaten hatte das inzwischen mehrheitlich zu Daimler gehörende Unternehmen auch schon in Warschau die Funktion mit dem Namen Match getestet. Das Angebot soll später auch in Berlin und anderen Großstädten folgen. Zum Start können sich jeweils zwei Nutzer eine Fahrt teilen und so zwischen 40 und 50 Prozent der Kosten sparen. “Wir wollen damit Leute erreichen, die sonst nicht Taxi fahren würden“, sagt ein Unternehmenssprecher. Langfristig sollen sich auch bis zu vier Personen per App zusammen tun können.
tagesspiegel.de, spiegel.de

Griechenland bereit zu nächster Hilfstranche handelsblatt.com
Staatsanwaltschaft vermutet Betrug bei gesetzlichen Krankenkassen welt.de
Venezuela will Staatspleite mit Kryptowährung verhindern n-tv.de

– STRATEGIE & MANAGEMENT –

Roboter schaffen jede vierte Arbeitsstunde ab: Roboter werden laut einer Studie des McKinsey Global Institute vor allem in Deutschland bis zum Jahr 2030 enorm an Einfluss gewinnen. 24 Prozent der dann geleisteten Arbeitsstunden könnten durch Automatisierung wegfallen. Deutschland ist vor allem deswegen betroffen, weil die höheren Löhne hierzulande Anreize schaffen würden, Arbeitsplätze zu ersetzen. Bis zu zwölf Millionen Beschäftigte sind dann betroffen und müssen sich weiterbilden oder die Branche wechseln.
spiegel.de

Die Sache mit der Cybersicherheit: Um optimal gegen Cyberattacken gerüstet zu sein betreibt Siemens eine eigene Hacker-Abteilung, die den Auftrag hat, die eigenen Sicherheitsvorkehrungen auszutricksen. Penetration Testing wird in der IT der Versuch genannt, in eine geschützte Umgebung einzudringen. Dabei sind es nicht fehlerhafte Software-Codes, die den meisten Schaden verursachen, sondern die mangelhafte Einbindung neuer Geräte oder Software in das bestehende System. Doch kleinere und mittlere Unternehmen können meist nicht diesen Aufwand betreiben. Dienstleister wie Hisolutions werden als Feuerwehr gerufen, wenn es bereits zu spät ist. “Noch vor fünf bis zehn Jahren bestand unsere Arbeit vor allem darin, einen Schadensfall zu verhindern. Heute geht es darum, den Schaden, der früher oder später eintritt, zu begrenzen”, sagt Direktor Frank Rustemeyer.
spiegel.de

– ANGEZÄHLT –

Mit einem Aufkommen von 15 Millionen Päckchen und Paketen rechnet die Versandbranche bis Heiligabend.
faz.net

– ZITATE –

“Viel ist gesagt worden über die möglichen Risiken von Künstlicher Intelligenz, aber ich sorge mich nicht um Maschinen, die denken wie Menschen. Ich sorge mich um Menschen, die denken wie Maschinen. Wir müssen alle daran arbeiten, der Technologie Menschlichkeit einzuflößen, unsere Werte.”

Apple-Chef Tim Cook hält nicht die Technik, sondern die Menschen dahinter für das Problem.
faz.net

“Wir spüren den Ausfall jeden Tag. Es sind weniger Kunden.”

Eine Verkäuferin am Flughafen Tegel ist sich sicher. Die Air-Berlin-Pleite hinterlässt auch im Einzelhandel am Flughafen ihre Spuren.
tagesspiegel.de

– AUS DER TAGESSPIEGEL MORGENLAGE FÜR POLITIK-ENTSCHEIDER –

Seehofer offenbar zu Rückzug als Ministerpräsident bereit
Altmaier will der SPD Zeit geben
Yücel ist nicht mehr in Einzelhaft
Vorwurf der Justizbehinderung in Russland-Affäre

Zur vollständigen Tagesspiegel Morgenlage für Politik-Entscheider:
morgenlage.tagesspiegel.de/politik

– PETITESSE –

Daimler mietet Tesla und fährt diesen zu Schrott: Daimler hat sich bei dem kleinen Unternehmen Elektromotron einen Tesla zu Testzwecken angemietet und ihn zu Schrott gefahren. Der Wagen wurde dann bei mehreren Teststrecken eingesetzt, anschließend sogar zerlegt und notdürftig wieder zusammengesetzt. Kommentarlos wurde der so zugerichtete Tesla wieder abgegeben. “Ich war den Tränen nah”, sagt Manfred van Rinsum, Eigentümer von Elektromotron. Die Schadensaufnahme habe vier Stunden gedauert, der Schaden belaufe sich auf 83.523,35 Euro.
welt.de

morgenlage.tagesspiegel.de erscheint täglich als E-Mail-Newsletter gegen 6 Uhr. Für den Ausdruck hier ein PDF-Dokument herunterladen. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach hier klicken oder eine E-Mail an abo-mw@tagesspiegel.de schicken.