tägliches Archiv: 09/08/2017

Morgenlage Wirtschaft am Mittwoch, 9. August 2017

Für Wirtschafts-Entscheider am Mittwoch, 9. August 2017

– WIRTSCHAFTSNEWS –

Prämien für alte Dieselautos: Die Autohersteller überbieten sich mit Kaufprämien für Besitzer alter Dieselautos. Der Volkswagen-Konzern erlässt Haltern von alten Fahrzeugen mit den Abgasklassen Euro1 bis Euro4 bis zu 10.000 Euro vom Kaufpreis, wenn sie ein neues Diesel-Modell von VW oder Audi erwerben. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Auch die Audi-Schwestermarken Skoda und Porsche bieten eine “Umstiegsprämie” an: Wer ein neues SUV von Porsche kauft, kann mit einem Preisnachlass von 5.000 Euro rechnen. Der Wettbewerber Daimler erklärte am Dienstag auf Nachfrage, auch Mercedes zahle 2.000 Euro beim Kauf eines neuen Dieselfahrzeugs, wenn ein altes Euro-1- bis Euro-4-Fahrzeug in Zahlung gegeben werde.
tagesspiegel.de, faz.net, handelsblatt.com

Google entlässt Mitarbeiter wegen sexistischem Brandbrief: Ein Google-Entwickler, der in einem internen Papier die Meinung vertrat, Frauen seien biologisch weniger für Erfolg in der Tech-Industrie geeignet, ist von dem Internet-Konzern gefeuert worden. Google-Chef Sundar Pichai unterbrach seinen Urlaub, nachdem das zehnseitige “Manifest” des Mitarbeiters heftige Debatten in dem Unternehmen auslöste. Während sich laut Medienberichten viele Mitarbeiter in internen Foren empört bis fassungslos äußerten und den Text als Ansammlung sexistischer Stereotypen kritisierten, bekam der Autor auch Zuspruch in Teilen der Belegschaft.
tagesspiegel.de

Oberster Richter spricht nach Brexit von unklarer Rechtslage: David Neuberger, der oberste Richter Großbritanniens, hat davor gewarnt, das nach dem EU-Austritt Grauzonen im Recht entstehen könnten. So müsse der Staat klar sagen wie Urteilssprüche des Europäischen Gerichtshof zu deuten seien. Bislang sind die Angaben widersprüchlich. Nach Angaben der Regierung ist der EuGH nach dem Brexit für das Land nicht mehr zuständig. Zugleich heißt es jedoch in einem Positionspapier, dass britische Gerichte EuGH-Entscheidungen auch nach dem Austritt Beachtung schenken müssten.
faz.net

Deutsche Post mit Rekordergebnis: Vom Boom der Online-Shops profitiert vor allem die Deutsche Post als Logistikpartner vieler Händler. Die glänzenden Zahlen im zweiten Quartal, die besten in der Geschichte des Unternehmens, sorgen für einen Rekordwert der “Aktie Gelb”, die zwischenzeitlich auf 34,78 Euro stieg. Seit Jahresanfang hat die Aktie elf Prozent gut gemacht.
spiegel.de

Schmidt gibt Kriminellen Schuld am Eierskandal: Landwirtschaftsminister Christian Schmidt weist in Sachen Eierskandal jegliche Verantwortung von sich und sieht kriminelle Machenschaften am Werk. Außerdem erneuerte Schmidt seine Vorwürfe gegen belgische Behörden, die früh über den Skandal Bescheid wussten. Inzwischen ermitteln in Belgien den Niederlanden und in Deutschland die Staatsanwaltschaften. In Deutschland sind 16 Millionen Eier aus Niedersachsen und zehn Millionen Eier aus den Niederlanden zurückgerufen und vernichtet worden.
spiegel.de

Deutsche Exporte gehen zurück: Im Juni sind die deutschen Exporte wie seit zwei Jahren nicht mehr zurückgegangen. Mit einem Rückgang von 2,8 Prozent im Vergleich zum Vormonat endet eine Serie von fünf Anstiegen in Folge. Experten hatten mit einem weniger starken Rückgang gerechnet. Grund zur Sorge gibt es noch nicht. Erst nach drei Rückgängen in Folge spricht man von einem Trend.
sueddeutsche.de

Energieversorger Eon erhöht Dividende handelsblatt.com
Spaniens Wirtschaft geht es dank Tourismus besser sueddeutsche.de
Drogeriemarkt Rossmann schmiedet Allianz mit Amazon welt.de

– STRATEGIE & MANAGEMENT –

Ex-Militär berät in Sachen Cybersicherheit: Nadav Zafrir ist ein Pionier in der Cyberkriegführung. Als Chef der Abteilung “8200” der israelischen Streitkräfte war er gemeinsam mit der NSA für den Computerwurm “Stuxnet” verantwortlich, der 2010 die Zentrifugen des iranischen Atomkraftwerks Natanz beschädigt hat. Dann baute er Iraels Cyberkommando auf und hat sich schließlich mit der Firma “Team 8” selbständig gemacht. Sein Kapital ist die militärische Vergangenheit von ihm und seinen Mitarbeitern, seine Kunden sind Cisco, Intel, Nokia und Microsoft, die “Team 8” in Sachen Cybersicherheit berät.
faz.net

Das Beste aus der Weiterbildung machen: Weiterbildung ist wichtig. Um aber Frustration zu vermeiden und das Beste aus dem Seminar zu holen, rät Motivationsexperte Steffen Kirchner zu einer guten Vorbereitung. Diese sei immer das A und O. Außerdem: Die richtige Erwartungshaltung, eine gute Zeiteinteilung, eine gute Nachbereitung, die schnelle Umsetzung der Lerninhalte und eine gute Vernetzung während des Seminars. Wer das alles berücksichtigt, fährt mit maximalem Gewinn nach Hause.
handelsblatt.com

– ANGEZÄHLT –

Auf 20.000 Fahrzeuge pro Jahr will die Deutsche Post die Produktion ihres in Eigenregie entwickelten Elektrotransporters steigern. Weil sich kein Partner in der Autobranche fand, musste die Post das Fahrzeug alleine entwickeln. In Zeiten der Diesel-Krise häufen sich die externen Anfragen. Die Post wird zum Autobauer.
spiegel.de

– ZITATE –

“Das ist nicht im Sinne des Schnellwarnsystems, im Juni Bescheid zu wissen, und uns dann Ende Juli zu informieren.”

Agrarminister Christian Schmidt (CSU) macht im Eierskandal den belgischen Behörden schwere Vorwürfe.
spiegel.de

“Computer werden ähnlich mental wachsen, wie wir es auch tun. Sie werden Dinge lernen, die wir ihnen nicht beigebracht haben. Aber es wird immer ein symbiotisches Verhältnis zwischen Mensch und Maschine geben. Wir müssen nur noch herausfinden, wie wir diesen Dialog gestalten wollen. Im Nachhinein wird wahrscheinlich dieser Zeitraum jetzt als derjenige in die Geschichte eingehen, an dem alles begann.”

John Cohn, der sich seit mehr als vierzig Jahren mit Künstlicher Intelligenz beschäftigt, blickt angesichts der aktuellen Entwicklungen mit Spannung und Hoffnung in die Zukunft.
faz.net

– AUS DER TAGESSPIEGEL MORGENLAGE FÜR POLITIK-ENTSCHEIDER –

Machtwechsel in Niedersachsen vollzogen
Neue Direktion der Bundespolizei steuert Spezialeinheiten
Türkei genehmigt Abgeordnetenbesuch in Konya
Chicago fordert US-Regierung heraus

Zur vollständigen Tagesspiegel Morgenlage für Politik-Entscheider:
morgenlage.tagesspiegel.de/politik

– PETITESSE –

Trainingszentrum für Weltraumtouristen: Auch wenn der Weltraumtourismus in den nächsten Jahren möglich wird. Er bleibt wohl vorerst nur Millionären vorenthalten. Das britische Unternehmen “Blue Abyss” ist da optimistischer und will Weltraumtouristen auf die Reise ins All vorbereiten. Nördlich von London soll das erste private Trainingszentrum für Astronauten entstehen. Mit dabei alles, was man so aus Filmen kennt: Tauchbecken zum Üben der Schwerelosigkeit, Zentrifuge zur Simulierung hoher Belastungen beim Flug. “Jeder kann ein Astronaut des 21. Jahrhunderts werden”, sagt Blue-Abyss-Chef John Vickers. Mit im Angebot: eine fünftägige fiktive Mars-Reise.
handelsblatt.com

morgenlage.tagesspiegel.de erscheint täglich als E-Mail-Newsletter gegen 6 Uhr. Für den Ausdruck hier ein PDF-Dokument herunterladen. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach hier klicken oder eine E-Mail an abo-mw@tagesspiegel.de schicken.

Morgenlage Politik am Mittwoch, 9. August 2017

Für Politik-Entscheider am Mittwoch, 9. August 2017

– TITELSEITEN –

Bild: Abwrack-Prämie für Diesel da!
FAZ: Bundestagsabgeordnete dürfen Soldaten in der Türkei besuchen
Handelsblatt: Attacke auf das VW-Gesetz (Lindner-Interview)
SZ: Klimaforscher stellen Trump bloß
Tagesspiegel: Autokonzerne wollen Diesel mit Rabatten retten
taz: Achtung, Achtung, hier spricht die Polizei! (Hamburg/G20)
Welt: Autobauer überbieten sich mit Prämien für alte Diesel

– NEWS –

Machtwechsel in Niedersachsen vollzogen: Die von den Grünen zur CDU gewechselte Abgeordnete Elke Twesten hat am Dienstag erstmals an einer Sitzung der Unionsfraktion teilgenommen. Der CDU-Kreisverband Rotenburg hatte sie am Montagabend offiziell aufgenommen. Für die CDU sitzt Twesten ab sofort in drei Landtagsausschüssen. Der Generalsekretär der niedersächsischen SPD, Detlef Tanke, forderte die CDU in einem offenen Brief auf, die Gerüchte über mögliche Lockangebote an Twesten aufzuklären. Nach einem “Zeit”-Bericht hat Twesten intern offenbar schon vor Jahren damit gedroht, zur CDU zu wechseln.
tagesspiegel.de, bild.de, zeit.de

Neue Direktion der Bundespolizei steuert Spezialeinheiten: Als Reaktion auf Anschläge in Deutschland und Europa hat die Bundespolizei eine neue Direktion in Berlin eingerichtet, um von dort aus komplexe Einsätze zu steuern. Der Direktion sind Spezialkräfte der Bundespolizei unterstellt – etwa die Elitetruppe GSG 9, die Hubschrauberflotte oder Sprengstoffentschärfer. Sie entsenden jeweils einen Vertreter in die neue Direktion, bleiben aber ansonsten an ihren bisherigen Standorten. Innenminister Thomas de Maiziere sagte bei der Eröffnung der neuen Dienststelle, Ziel sei es, Spezialfähigkeiten zu bündeln und die Kooperation mit anderen Einheiten in Bund und Ländern zu verbessern.
spiegel.de, handelsblatt.com

Anzeige
Die medizinische Versorgung in Deutschland gehört zu den besten der Welt. Ein neuer Informationsfilm zeigt, warum das duale Gesundheitssystem mit Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung der beste Garant für eine hochwertige medizinische Versorgung und für die Leistungsfähigkeit des Standorts Deutschlands ist.
pkv.de

Türkei genehmigt Abgeordnetenbesuch in Konya: Nach einem Einschreiten der Nato dürfen Bundestagsabgeordnete nun doch die deutschen Soldaten im türkischen Konya besuchen. Die Reise zu dem Stützpunkt soll am 8. September unter Leitung von Nato-Vizegeneralsekretärin Rose Gottemoeller stattfinden. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sprach von einer guten Lösung, SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz von einem Schritt nach vorne. Die Opposition kritisierte hingegen, der Bundestag gebe damit seine eigenen Beteiligungsrechte auf. Das sei eine Kapitulation vor dem Verhalten der Türkei. Die Türkei hat am Dienstag mit dem Bau einer Mauer an der Grenze zum Iran begonnen.
tagesspiegel.de, tagesschau.de, tagesspiegel.de (Iran)

Agrarminister Schmidt vermutet Kriminelle hinter Eierskandal: Christian Schmidt sieht hinter dem Skandal kriminelle Machenschaften. Schmidt erneuerte seine Vorwürfe gegen die belgischen Behörden, die von der Belastung der Eier schon früh gewusst hatten. Derzeit wird angenommen, dass ein belgischer Hersteller einem gängigen Reinigungsmittel verbotenerweise Fipronil beimengte. Inzwischen ermitteln neben den Behörden in Belgien und den Niederlanden auch in Deutschland Staatsanwälte. Niederländische Behörden kontrollieren neben Eiern auch Hühnerfleisch auf eine mögliche Belastung durch Fipronil.
spiegel.de, sueddeutsche.de, dw.com

Anzeige
Selbstbestimmt: Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung — Diskutieren Sie u.a. mit der neuen Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Christine Braunert-Rümenapf, Dr. Rolf Schmachtenberg, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Ulrike Elsner, Verband der Ersatzkassen. 13.9.2017, Tagesspiegelhaus, 15.00-19.00 Uhr. Exklusive Tickets für Leser der Morgenlage hier

Chicago fordert US-Regierung heraus: Chicago verklagt die Regierung, die ein härteres Vorgehen gegen illegale Einwanderer erzwingen will. Zugleich regt sich in Präsident Donald Trumps republikanischer Partei heftiger Widerstand gegen Pläne für ein neues Gesetz zur Regelung der legalen Immigration. Ein Bericht von US-Wissenschaftlern kommt zu dem Ergebnis, dass die USA schon jetzt stark vom Klimawandel betroffen sind. Fast 16 Jahre nach den Anschlägen auf das New Yorker World Trade Center sind die Überreste von 40 Prozent der Opfer noch immer nicht identifiziert. Wegen der Misshandlung von Terrorverdächtigen in CIA-Geheimgefängnissen müssen sich erstmals zwei Angeklagte vor Gericht verantworten.
tagesspiegel.de, tagesschau.de, handelsblatt.com

Militär versperrt Zugang zu Parlament in Caracas: In Venezuelas Hauptstadt Caracas hat das Militär Abgeordnete am Betreten des Parlamentsgebäudes gehindert. Anschließend kam die von Staatschef Nicolas Maduro initiierte neue Verfassungsgebende Versammlung in dem Saal zu einer Sitzung zusammen, in dem bisher das von der Opposition dominierte Parlament tagte. Die UN haben willkürliche Verhaftungen und exzessive Gewalt gegen Regierungsgegner in Venezuela aufs Schärfste verurteilt. Die Situation in dem Land sei sehr beunruhigend, und es gebe keine Anzeichen, dass die Menschenrechtsverletzungen zurückgingen.
faz.net, tagesspiegel.de

– IN KÜRZE –

Linke kritisiert Zunahme der Leiharbeit handelsblatt.com
Organisierte Kriminalität richtet laut BKA Milliardenschaden an spiegel.de
Brüsseler Polizei schießt auf Auto – Fahrer spricht von Sprengstoff handelsblatt.com
Russischer Ex-Minister Uljukajew vor Gericht zeit.de
Südafrikas Präsident Zuma übersteht Misstrauensvotum tagesspiegel.de
Nordkorea erwägt Angriff auf US-Außengebiet handelsblatt.com

– STANDPUNKT –

Kanzlerkandidat Schulz will SPD-Chef bleiben: Martin Schulz will auch im Fall einer Niederlage bei der Bundestagswahl Parteivorsitzender bleiben. Die SPD könne längere Rhythmen in der Amtszeit ihrer Vorsitzenden gebrauchen. Auch dem nächsten Bundestag will der SPD-Politiker unabhängig vom Wahlergebnis angehören, sofern er gewählt wird. Könnte der Kanzler direkt gewählt werden, würden sich nach einer neuen Yougov-Umfrage 42 Prozent für Merkel und nur 22 Prozent für Schulz entscheiden.
faz.net

Ex-Außenminister Kinkel stärkt Lindner den Rücken: Der frühere FDP-Außenminister Klaus Kinkel findet den Russland-Vorstoß des amtierenden FDP-Chefs Christian Lindner richtig. Lindner hatte gesagt, die Besetzung der Krim durch Russland müsse als dauerhaftes Provisorium angesehen werden. Von einer neuen FDP-Außenpolitik könne keine Rede sein, sagte Kinkel am Dienstag. Was Linder gesagt habe, decke sich mit der Politik von Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher. Lindner habe die Annexion der Krim klar als völkerrechtswidrig bezeichnet.
tagesspiegel.de

Verkehrsminister Dobrindt will auch ausländische Autobauer aktiv sehen: Nach VWs Vorstoß für eine Umtauschprämie für alte Dieselfahrzeuge sieht Alexander Dobrindt die ausländischen Autobauer in der Pflicht. Er begrüße es, dass erste deutsche Unternehmen ihre Ankündigungen aus der vergangenen Woche zügig konkretisiert hätten, sagte Dobrindt. Nun seien auch die ausländischen Wettbewerber dringend gefragt, dem Beispiel zu folgen und mit vergleichbaren Maßnahmen ihren Beitrag zur Reduzierung von Stickoxiden zu leisten. Der beschleunigte Umstieg von älteren Dieselfahrzeugen auf moderne Autos sei ein wichtiger Baustein, um die Schadstoffbelastung in den Städten zu senken.
handelsblatt.com

– CAUSA-DEBATTE –

Der Diesel ist zukunftsfähig, sagt Thomas Koch, Professor am KIT Karlsruher Institut für Technologie im Rahmen der Debatte “Diesel und moderne Verkehrspolitik – Geht das zusammen?”. Die Kritik am Diesel-Motor hat jedes Maß verloren. Sie verdammt mit zweifelhaften Argumenten eine Technologie, deren niedrige CO2-Emissionen entscheidend sind, um die Umwelt zu schützen und gesellschaftliche Mobilität zu gewährleisten.
causa.tagesspiegel.de (Thomas Koch); causa.tagesspiegel.de (Alle Debattenbeiträge)

– HINTERGRUND –

BGH bestätigt erstmals Haftstrafe: Deutschlands oberste Strafrichter haben zum ersten Mal die Verurteilung eines Islamisten bestätigt, der sich in einem syrischen Terrorcamp militärisch ausbilden lassen wollte. In dem Fall ging es um einen Deutschen aus München, der zweimal vergeblich versucht hatte, ins syrische Bürgerkriegsgebiet zu reisen, um dort für einen islamischen Gottesstaat zu kämpfen. Im Oktober 2015 wurde er am Flughafen München festgenommen. Vom dortigen Landgericht wurde er im Mai 2016 zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Dieses Urteil ist nun rechtskräftig.
handelsblatt.com

Anzeige
Eines der bestgehüteten Geheimnisse der Berliner Republik: Ihre Zeitung ist der Tagesspiegel. Er wird von mehr Hauptstadtpolitikentscheidern gelesen, als FAZ+SZ+Welt+Handelsblatt zusammen. Probelesen!
tagesspiegel.de

– POLITIK-JOBS –

BWE sucht Referenten (m/w) für Energierecht *** BWE sucht Referenten (m/w) für Energiewirtschaft / neue Geschäftsmodelle *** AGVL sucht Praktikant/in *** BWE sucht Produktmanager (m/w) für Veranstaltungen *** BWE sucht Referenten (m/w) für Presse & Medien *** FDP Fraktion Berlin sucht wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (auch als Werkstudent/in) im Bereich Verkehr *** Dr. Koch Consulting sucht Trainee (m/w) *** Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen sucht Referenten (m/w) *** Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen sucht Referenten als Koordinator der deutschen Sektion des CEEP (m/w) *** Bundesverband Kompaktleitung (BVK) sucht (Haupt-) Geschäfts­führer (m/w) in Teilzeit *** SG Service sucht Volontär (m/w) für politische Kommunikation *** Bitkom sucht Referent Public Sector (m/w) *** BIU sucht Leiter(-in) Politische Kommunikation (m/w)
politjobs.de, politjobs.de/go/ (Inserat schalten)

– KALENDER –

09:00 Gesundheitsminister Hermann Gröhe besucht das Westdeutsche Diabetes- und Gesundheitszentrum, Düsseldorf
09:00 Staatssekretär Florian Pronold besucht das Stadtumbaugebietes “Auf der Liethen”, Heilbad Heiligenstadt in Thüringen
09:30 Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besucht die Offiziersschule des Heeres und das militärhistorische Museum Dresden im Rahmen der Sommerreise, Graf-Stauffenberg-Kaserne, Berlin
09:30 Innenminister Thomas de Maiziere weiht “Kunst am Bau” ein, Innenministerium, Berlin
11:00 Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles besucht die Kindertagesstätte Mühlengarten, Oldenburg
11:30 Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries besucht die MV Werften, Wismar

– ZITATE –

“Die Mitgliedschaft von Mitgliedern der Landesregierung im Aufsichtsrat von Volkswagen hat sich jahrzehntelang bewährt.”

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil will an seinem Aufsichtsratsmandat bei der Volkswagen AG festhalten.
handelsblatt.com

“Wenn die FDP sich auf diese außenpolitischen Traditionen besinnt, ist das begrüßenswert.”

FDP-Chef Christian Lindner hat für seinen umstrittenen Vorstoß für eine Kurskorrektur im Umgang mit Russland Beifall von der Linken-Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht bekommen.
tagesschau.de

– AUS DER TAGESSPIEGEL MORGENLAGE FÜR WIRTSCHAFTS-ENTSCHEIDER –

Prämien für alte Dieselautos
Google entlässt Mitarbeiter wegen sexistischem Brandbrief
Oberster Richter spricht nach Brexit von unklarer Rechtslage
Deutsche Post mit Rekordergebnis

Zur vollständigen Tagesspiegel Morgenlage für Wirtschafts-Entscheider:
morgenlage.tagesspiegel.de/wirtschaft

– DAS LETZTE –

Facebook löscht Eintrag von Dunja Hayali: Weil sie von einem Facebook-Nutzer wüst beleidigt worden ist, hat die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali dessen Post auf ihrer Seite geteilt und in ähnlicher Sprache zurückgeschossen. Von der Presse erhielt sie für ihre Reaktion viel Lob – dennoch wurde ihr Post durch Facebook gelöscht: Man habe einen Verstoß gegen die Gemeinschaftsstandards festgestellt und den Beitrag deshalb entfernt. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken ermittelt derweil gegen die saarländische AfD-Funktionärin Jeanette Ihme, weil sie auf Facebook Flüchtlingen den Tod wünschte.
dwdl.de, tagesspiegel.de, bild.de (AfD)

morgenlage.tagesspiegel.de erscheint täglich als E-Mail-Newsletter gegen 6 Uhr. Für den Ausdruck hier ein PDF-Dokument herunterladen. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach hier klicken oder eine E-Mail an abo-mp@tagesspiegel.de schicken.